Bezugsquellen Webcam | Licht | Hintergrund

Bezugsquellen (Web)Cam | Licht  | Hintergrund | Tipps


Kameras + Kamerasoftware

Webcam | Logitech C920 HD
Die Webcam der Semi-Profis. Reicht für den fortgeschrittenen Alltagsgebrauch allemal aus. Kommt mit einer leicht bedienbaren und ausreichend flexiblen Software. Da aktuell die Preise für die Kameras aufgrund von Corona exorbitant in die Höhe geschnellt sind, empfehle ich Dir, aktuell ein paar Euro mehr zu investieren und statt der C920 gleich die Logitech BRIO zu kaufen. Sie ist aktuell die preis-wertere Entscheidung.


Dokumentenkamera | IPEVO V4K
Dokumentenkamera, mit der ich meine Aktivitäten auf dem Schreibtisch abfilmen kann - beispielsweise, wenn ich am Tablet zeichne (so, wie für meinen Minikurs Webvisuals). 

Smartphone | Samsung Galaxy Note 8/ Note 10
Ohne meine Smartphones geht bei mir wenig - denn darauf kann ich zeichnen, großartige Fotos machen und wunderbar Videos drehen. Beide sind kompatibel mit meinen Mikrofonen und ich kann darauf auch sehr bequem und schnell Videos YouTube-kompatibel schneiden.

Webcam | Logitech Brio
Ich habe inzwischen etwas aufgerüstet und neben meiner Logitech C920 auch eine Logitech Biro als Alltagskamera im Einsatz. Sie macht ein noch besseres Bild und hat eine bessere Lichtausbeute. Dazu auch wieder ein zuverlässig gutes Mikrofon und sie ist inzwischen mein Favorit in der Klasse bis 200  €. Wie die Logitech C920 ist auch sie mit der Logitech Capture-Software super zu steuern. 

Webcam | Anker PowerConf C300
Im April 2020 auf den Markt gekommen klang die Beschreibung erstmal echt reizvoll. Immerhin hat diese Kamera ein paar individuelle Einstellmöglichkeiten, die den meisten anderen fehlen. Doch am Zoomfaktor mangelt es, der Ton ist bei mir weniger gut und auch sonst ziehe ich die C920 in dieser Preislage weiterhin vor.
Video zu Anker PowerConf C300

MidCam - die Kamera für die Bildschirmmitte
Meine Kollegin Yvonne de Bark hat in einem Kongress die MidCam von Indiegogo emfohlen. Ich mag sie nicht testen, da ich für mich darin keinen echten Vorteil sehe, da ich in Zoom die Video-Bilder der Teilnehmenden frei verschieben kann. Doch das, was ich sah, war überzeugend, daher gebe ich die die fremde Empfehlung ungetestet weiter. Diese Art von Camera wird oben auf den Bildschirm geklemmt und die Linde mittels einem Schwanenhals mittig VOR dem Bildschirm platziert. Das ist für MS Teams, GotoMeeting und andere sehr sinnvoll. Ich gehe allerdings davon aus, dass schon bald auch mittels KI die Blickrichtung des Moderators in die Kameralinse "umgerechnet" werden wird.
 Zoom arbeitet nach meiner Kenntnis bereits an einem solchen Konzept.

Software | Logitech Capture
Mit dieser Software steuere ich gleich zwei Webcams und kann entspannt und mit professionellem Übergang zwischen beiden wechseln. Jede Menge spannender und hilfreicher Einstellmöglichkeiten machen den Umgang mit dieser Software echt zum spannenden Vergnügen.

Software | OBS
Grossartige und extrem vielseitige Open-Source-Software (also kostenfrei für User), mit der Du quasi die "Regie" im Online-Meeting übernehmen kannst. Du kannst verschiedenste "Szenen" damit bauen und schicke Bauchbinden (kennst Du aus dem Fernsehen - diese Einblendungen mit Namen und Titel/ Tätigkeit bei Moderatoren und Experten - und edle Hintergründe kreieren, die einen WOW-Faktor haben. Ebenso kannst Du jede Menge Technik geschickt damit verbinden und so sehr kreative Erlebnisse für Deine Teilnehmenden schaffen. Ja, das fordert von Dir erstmal ordentlich Lernwillen und einiges an Zeit. Doch das Ergebnis ist grandios.

Software | Manycam
Mit dieser App/ Software kannst Du verschiedene (Web-)Cams mit Deinem Online-Meeting verbinden, da Du die Software als "Kamera" einbindest und innerhalb der Software die Kameraperspektiven oder Kameras wechseln kannst. Das Ganze ist auch für Laien gut zu lernen, doch mir hat es manchesmal mit einem Update kurz vor Meetingbeginn die gesamte Planung zerhagelt. Dennoch mag ich Manycam und setze es von Zeit zu Zeit ein.

Licht

Tischstative für Neewer-LED-Leuchten

Da mir die Dreibein-Stative zu den Leuchten zu sperrig im Büro sind - und diese sich beim höhenverstellbaren Schreibtisch nicht gleich praktischerweise mit in der Höhe verstellen - habe ich lange nach Tischhalterungen gesucht. Erst ein Kontakt zum sehr hilfsbereiten Neewer-Support brachte Erfolg - denn dort fand ich endlich geeignete Tischhalterungen in gleich drei verschiedenen Höhen. Als Brillenträgerin brauche ich, zur Vermeidung von Spiegelungen auf der Brille, eine möglichst hohe Variante. Die höchste hier kann auf 115 Höhe ausgefahren werden.

Foto: Amazon/ Neewer


Elgato Key Light
Viel Licht - mit einer Befestigung am Schreibtisch (superpraktisch, weil dann keine doofen Dreibeine auf dem Boden stehen. Wichtig auch: App-Steuerung. Doch preislich auch in der Rolls-Royce-Klasse - und oft mit eher langen Lieferzeiten.

Es gibt auch kleine Keylights von Elgato, doch deren Lichtausbeute reicht für dauerhaften Einsatz nur bedingt aus.

Scheibtischleuchte LED
Kleine LED-Schreibtischleuchten - am besten gleich zwei Stück: einmal rechts und links der Person platziert. Gut geeignet für mobilen Einsatz - für Menschen, die keine Brille tragen.

Raleno LED-Panel
Eine charmante Lösung für zusätzliches Licht ist dieses LED-Panel, welches mittels wiederaufladbarer Akkus auch mal unabhängig vom Strom betrieben werden kann. Die passende Tischhalterung dazu gibt es HIER. Hier noch ein eventuell erforderlicher Adapter.

Stativ für die Kamera

Octopus-Pod
Griffiges Stativ mit - und das ist der Gag hieran: Bluetooth-Fernbedienung. Kann manchmal sehr wertvoll sein, wenn Du weiter weg von der Kamera stehst....

Cullmann Dreibein
Bis 165 cm Höhe einstellbar (das ist cool für die Augenhöhe!) . Sehr flexibel. Dazu relativ leicht und ausreichend stabil.

Gimbal OSMO Dji 
Er ist Bildstabilisator bei Bewegung gedacht. Lange habe ich mir so ein Ding gewünscht - doch die Benutzerführung ist mir oft zu unhandlich. Das ganze Ding mit Kamera wird schnell zu schwer und dank Corona kam der Kleine bisher auch nur bedingt zum Einsatz, da wir hier längst Furchen in die bekannten Wege gelaufen haben. Tatsächlich nutze ich häufiger einen simplen Selfie-Stick.

Halter für Laptops und Tablets

Nextstand - Laptop-Ständer Kunststoff
KIein in einer Tasche zu verstauen und damit ideal zum Mitnehmen ist dieses Modell, auf dem das Gerät "schräg" hochgebockt werden kann, so dass die Hände sehr gut -trotz höherem Bildschirms und erwünschtem Kamerastand - zum Schreiben auf der Tatstatur genutzt werden können.

Fooni - Laptop-Ständer Aluminium
Sehr klein faltbarer und haltbarer ist auch dieses kleine Klapp-Modell, welches ich gerne auf Reisen dabei habe.


Specials

Appsumo - mein heißer Tipp!

Appsumo ist eine Art Marketing-Plattform, auf der Du jede Menge neuer Software und Tools finden kannst für teils sehr kleinen Geldbeutel. Hier bieten Startups und interessierte Anbieter  coole Tools an, damit sie mit und beim Kunden reifen können - oder einfach bekannter werden. Dafür gibt es oft gleich tolle Lifetime-Deals. Doch Achtung: Der Zeitraum zum Kauf ist immer eng begrenzt - da solltest Du Dich also schnell entscheiden. Doch keine Sorge: Du kannst Deinen Neuerwerb in Ruhe testen, denn Du hast volle 30 Tage Rückgaberecht.

Du kannst hier echte Schnäppchen einfahren, indem Du Dich anmeldest und beim passenden Angebot zuschlägst. Ich schaue immer mal wieder rein und habe dort beispielsweise ManyCam als Lifetime-Deal für rund 50 € gekauft. Love it!

Puder fürs Gesicht

Astor Mattitude
Bei meinem etwas gebräunteren Teint verwende ich die Farbnummer 005 - im Drogeriemarkt gibt es weitere Nuancen für kleines Geld. Dazu ein anständiger Puderpinsel und schon passt es.

Cool Stuff

Aufblasbares Mikrofon
Nehme ich supergerne in Workshops für "Blitzlichter" oder in der Feedback-Runde. Im Webinar oder Zoom klasse zur Einleitung von Umfragen. Immer daran denken: Mit Humor lernt es sich besser.

Bluetooth-Mikrofon
Klasse für meine Rede-Mentorings - so hat der Klient auch mal ein Mikro in der Hand und wir können den Ton via Bluetooth direkt auf meine Bose-Anlage übertragen. So gibt es das Gefühl, dass ich ins Mikro rede, mich aber über Boxen höre. Die Qualität der Übertragung ist erstaunlich gut.